Neuigkeiten

zur Neuigkeiten-Übersicht

⇐ vorheriger Eintrag

nächster Eintrag ⇒

24.08.2018

Warum gibt es eine Mindestmenge an Obst?

Wir entsaften ihr Obst ab einer Menge von 40kg je Saftsorte. Diese Mindestmenge ist technisch bedingt. Einige unserer Maschinen, wie die Erhitzungsanlage, arbeiten erst ab dieser Menge.
Wenn Sie einen sortenreinen Saft wünschen, sollten sie je Obstsorte also mindestens 40kg zu uns bringen. Bei Mischsäften (z.B. Apfel-Traube, Apfel-Quitte, verschiedene Beeren) muss die Gesamtmenge der Früchte 40kg betragen.

Was kann ich tun, wenn ich die Mindestmenge nicht erreiche?
Vielleicht kennen Sie jemanden, mit dem Sie sich zusammenschließen können, um gemeinsam die Mindestmenge zu erreichen. Fragen Sie doch einmal Ihre Freunde oder Nachbarn. Außerdem können Sie auf mundraub.org herrenlose Obstbäume und –sträucher in Ihrer Umgebung finden.

Sollten Sie dennoch unsere Mindestmenge nicht erreichen, können wir leider keinen Saft für Sie herstellen.

Warum muss ich einen Kleinmengenzuschlag zahlen?
Die Produktion geringer Mengen Saft bedeutet für uns einen verhältnismäßig hohen Aufwand, da wir jeden Auftrag getrennt produzieren.
Bei einer Ausbeute von weniger als 60 Litern Saft berechnen wir daher einen Kleinmengenzuschlag von 10,00€ je Auftrag. Aus 100 kg Äpfeln – dies entspricht ca. 4 alten Obstkisten – erhalten Sie je nach Sorte und Reifegrad etwa 60-70 Liter Saft.
Bitte beachten Sie, dass der Kleinmengenzuschlag auch anfällt, wenn Sie mehrere Säfte mit einer Gesamtausbeute über 60 Litern produzieren lassen und dabei auf einzelne Saftsorten eine Ausbeute unter 60 Liter entfällt.